Meine Auswähle

Ich organisiere meinen Aufenthalt

Unsere liebsten City Breaks

Ab 105

CITY BREAK AUF DEN SPUREN DES LÖWEN

City break auf den spuren des löwen

Mehr wissen
HomeMit einer Gruppe nach Montbéliard kommen

Geführte Besichtigungen im Pays de Montbéliard

1/Es war einmal das Schloss der Herzöge von Württemberg 

Historischer Schlossrundgang
 Das Schloss ist der treue und solide Hüter der Geschichte der Stadt und des Pays de Montbéliard. Treten Sie ein und drehen Sie die Zeit zurück. Ein neuer Rundgang enthüllt 1000 Jahre Lebensgeschichte der Fürstenresidenz.
Sie werden durch den Hof des Bären, den Henriette- und Frédérictürmen,
der ehemaligen Küche schreiten… Hören Sie auf die Geheimnisse der Vergangenheit,entdecken Sie das Schlossleben und den Lauf der Geschichte…

Das ganze Jahr über ausser Dienstags,1. Januar, 1. Mai, 1. November und 25.
Dezember. Eintrittspreis zum Schloss nicht inbegriffen.



2/ Erstaunenswerter Streifzug von der Vorgeschichte bis Heute 

Über Naturgeschichte in der Cuvier-Galerie

Das sich im Schloss befindende CuvierMuseum ist dem berühmten, in Montbéliard geborenen Paläontologen und Erforscher gewidmet.
Gönnen Sie sich ein Treffen mit dem Gelehrten und besichtigen Sie den Raum
der biologischen Entwicklung, den Raum der Paläontologie der Franche-Comté und die beiden Räume, die der Tierwelt unserer Gegend geweiht sind.


- Ganzjährig geöffnet ausser Dienstags, 1. Januar, 1. Mai, 1.November und 25. Dezember. Eintrittspreis zum Schloss nicht inbegriffen.



3/ Historischer Stadtkern von Montbéliard, Staunen um jede Strassenecke.

Geschichte dieses ehemaligen württembergischen Fürstentums und zeigt Ihnen architektonische Details. Schreiten Sie durch vier Jahrhunderte Geschichte
und entdecken Sie fantasievolle Strassen mit Charme. Farbenreiche Fassaden
und feingearbeitete Renaissance-Fenster lassen Sie durch die Renaissancezeit der Fürstenstadt wandern. Bewundern Sie die Schönheit der Renaissancehäuser, des Temple Saint Martin, älteste lutherische Kirche Frankreichs, der steinernen Markthalle… kurzgesagt den Charme einer Architektur die stark von der
Architektur jenseits des Rheins geprägt ist !

das ganze Jahr über gültig,


4/Auf den Spuren Heinrich Schickhardts
H. Schickhardt, Architekt der alemanischen Renaissance

Der 3 Kilometer lange Stadtrundgang, führt am Schloss mit dem Turm Frédéric und an den Bauwerken die der Architekt errichtet hat, vorbei. Sie werden im Laufe der Führung den kreativen Geist des Baumeisters bewundern können: Universität, Souaberie, Stadtviertel der Neuveville, Temple Saint Martin.

Das ganze Jahr über. Der Temple Saint Martin ist für Gruppen zugänglich, ausser während Gottesdienste und besonderer Veranstaltungen.


5/ Musée d’Art et d’Histoire Hôtel Beurnier Rossel
(Kunst-und Geschichtemuseum)

Dieser 1774 erbaute elegante Wohnsitz liegt ganz in der Nähe der evangelischen Kirche Saint Martin. Romantische Fresken, feine Wandteppiche, Einlagearbeiten und Behänge mit raffinierten Farben spiegeln die Stimmung einer bürgerlichen Inneneinrichtung vergangener Zeiten wieder.
Im ersten Stockwerk ist die Zeit unter der Herrschaft der Württemberger stehen geblieben. Im zweiten Stockwerk ist die Zeit im 18. und 19. Jahrhundert zurückgedreht worden. Man kann dort eine Sammlung an Kunstgegenstände und Handwerkskunst aus dem Alltag bewundern.

Das ganze Jahr über ausser Dienstags, 1. Januar, 1. Mai, 1. November und 25.
Dezember. Dieses Museum ist während der Weihnachtlichen Lichter täglich bis 20 Uhr geöffnet. Eintrittspreis zum Museum nicht inbegriffen.


6/ Zeitgenössische Architektur und Fussball - Das Bonal Stadion

20.000 Sitzplätze, ein mythischer Rasen, Ambiente eines besonderen Abends. Erleben Sie mit den „Gelb und Blauen“ einen unvergesslichen Abend oder besichtigen Sie das Stadion und seine Kulissen.

Das ganze Jahr über, ausser an Spieltagen.




7/ Es war einmal die religiöse Kunst  -

- Kunst und Glasfenster, zwei Juwelen der modernen, religiösen Kunst in Audincourt
Die Kirche de l’Immaculée Conception
wurde 1932 von dem Mönch und Architekten Dom Bello errichtet. Sie befindet sich in Audincourt, im Stadtviertel der Forges (Eisenwerke) und ist eine der ersten aus Stahlbeton erbaute Kirche. Die Glasplatten sind das Werk von Valentine Reyre.

Die Sacré-Coeur (Herz-Jesu) Kirche von Audincourt zeugt ebenfalls von der neuen Bewegung in der religiösen Kunst. Sie dient als Schatulle für die 17 Glasfenster von Fernand Léger, die den Leidensweg Christi zum Thema haben. Andere berühmte Künstler haben 1950 zum Bau dieser unter Denkmalschutz stehenden
Kirche beigetragen: Novarina für die Architektur, Bazaine für das Eingangsmosaïk und für die Glasplatten der Taufkapelle sowie Le Moal für die Glasfenster der Krypta.
Praktische Informationen: Diese zwei Kirchen liegen 1.5 Km auseinander, es muss
ein Bustransfer vorgesehen werden. Dauer: 2 Stunden.

- Die Synagoge, Montbéliard
Sie wurde 1888 von dem Stadtarchitekten Charles Frédéric Surleau für die jüdische Gemeinschaft, die sich nach dem Krieg von 1870-1871 durch die Anreise vieler Judenaus dem Elsass vergrösserte, erbaut. Es ist ein schlichtes, im für Synagogen damals üblichen neo-romanischen Stil erbautes Gebäude. Zwei vergoldete musikengelchen sitzten auf beiden Seiten der Bundeslade.
Sie lehnen sich sowohl an den Cheruben, die die originelle Bundeslade des Tempels in Jerusalem überragten, wie an der christlichen Kunst, die Engelsfiguren und Amoren vermischt, an.
Praktische Informationen: das ganze Jahr über, Montags bis Freitags, ausser an
Kirchenfeiertagen. Dauer: 1 Stunde.


- Die Kirche Saint Martin, Montbéliard

Sie wurde von 1601 bis 1607 erbaut und ist die älteste lutherische in Frankreich erhaltene Kirche. Der Architekt Heinrich Schickhardt wurde von Friedrich 1. beauftragt, diese Kirche zu errichten. Sie zeugt von der Anhäglichkeit der Einwohner von Montbéliard zum lutherischen Glauben. Der vielgereiste Baumeister bezogt sich auf die antike Vitruv-Basilika und den toskaner Baustil. Die Kirche ist durch die Reinheit ihres Baustyls in dem Kalkstein und Vogesensandstein verbunden sind, bemerkenswert.
Praktische Informationen: das ganze Jahr über. Dauer: 1 Stunde.

- Die Mennonitenkapelle der Prairie, Montbéliard
Die Mennonitengemeinde reiste Anfang des 18. Jahrhunderts aus der Schweiz in das Pays de Montbéliard ein. Sie bestand vorwiegend aus Landwirte, die durch ihr Können 1889 das Montbéliarder Rind erzeugten. Die Gemeinde liess 1930 eine Kapelle von Eugène Rees, Architekt aus Montbéliard, errichten.
Praktische Informationen: das ganze Jahr über. Dauer: 1 Stunde.
 

DER PLUSPUNKT : Besichtigen Sie die Synagoge und die Kirche Saint Martin
und laufen Sie von einem Gebäude zum Anderen, oder besichtigen Sie die Mennonitenkapelle und die Kirche Saint Martin (Entfernung 1.5 Km).

8/ Mandeure und sein gallo-romanisches Theater
Eines der grössten Theater Galliens

Die vier Etagen von Sitzreihen sind auf ein Halbrund mit 142 M Durchmesser verteilt. Stellen Sie sich vor, dass Sie inmitten 12 000 Personen sitzten und die Publikumsrufe, die denen des Kolosseums in Rom entsprechen, hören. Tausende von Jahre später ist die Emotion noch lebendig.
Ganzjährig bei gutem Wetter. Die Besichtigung kann durch die archäologischen Säle des Museums des Schlosses der Herzöge von Württemberg ergänzt werden. Dort werden die Funde der archäologischen Ausgrabungen von Mandeure ausgestellt.

9/ Eine Festung auf dem Gipfel des Mont Bart in Bavans

Die Mont-Bart-Festung überragt die Doubs- und Allan Täler und ist ein strategischer Bestandteil der Verteidigungsanlagen von Belfort gewesen. Diese Befestigung, die nach der Niederlage von 1870 erbaut wurde, hat beeindruckende Architekturelemente erhalten wie z.B. die unterirdische Strasse, die beidseitig von 28 Räumen umsäumt ist, gepanzerte Gemäuer, Pulvermagazine und unteriridische Säle, in denen 800 Soldaten lebten.
Eintrittspreis nicht inbegriffen. Für die Besucher erreichbarer Aussichtspunkt.


10/ Ländlicher Spaziergang
Die Sarrazenenbrücke, Märchen und Legenden…...

Der Fremdenführer wird Ihnen die Geschichte dieses von der Natur geschaffenen
Steinbogens, der im Wald in 13 Km Entfernung von Montbéliard liegt erzählen. Sie
werden Legenden zuhören, die unter anderem die Ritterzeit wieder ins Leben rufen.
Ganzjährig, bei gutem Wetter. Nehmen Sie für diese leichte Wanderung festes Schuhwerk mit.



11/ Der Zauber Weihnachtens
Während der Adventszeit leben Dank der Weihnachtlichen Lichter die Traditionen der germanischen Weihnachtsfeier wieder auf. Montbéliard empfängt in einer Lichtschatulle einen authentischen Weihnachtsmarkt und seine legendären Figuren wie die Tante Airie, die heilige Lucia, der heilige Nikolaus, usw.

- Gültig  während der Weihnachtlichen Lichter
- Dauer der Führung : 1:30 Stunden


13/ An der Kreuzung zwischen Romantismus und Wissenschaft
Wissenschaftlisches Abenteuer im Stadtpark "Près la Rose"

Es ist ein fabelhalfter Garten! Hier sind lustige und lehrreiche Wege für die ganze Familie zu finden: bewundern Sie den Galileibrunnen wo Sie eine 1 Tonnen schwere Granitkugel mit einem Finger auf einer hauchdünnen Wasserschicht zum drehen bringen. Enthüllen Sie das Geheimnis des Pendels von Foucault, nähern Sie sich Rieseninsekten, atmen Sie den Duft des Arboretums ein, messen Sie sich mit dem Sonnensystem…
Die Parkbesichtigung kann durch die Besichtigung der wissenschaftlichen Ausstellungen die im Pavillon der Wissenschaft zu sehen sind, ergänzt werden.


13/ L' Axone de Montbéliard

Dieses Glas- und Eisengebäude hat im Frühjahr 2009 geöffnet. Es ist der grösste
Konzertsaal der Region. 6.000 Zuschauer können hier nationalen und internationalen Stars zuhören, sowie Sportwettkämpfen beiwohnen.
Das ganze Jahr über, je nach Belegung.

Für die Museen ist der Eintrittspris zuzüglich vorzusehen :

*Château des ducs de Wurtemberg : 2.00€/Person kombiniert mit dem Kunst- und Geschichtemuseum Beurnier Rossel
*Musée d’Art et d’Histoire : 2.00€/Person kombiniert mit dem Museum des Schlosses der Herzöge von Würrtemberg.

Sämtliche Führungen können in folgenden Sprachen erfolgen : F - GB - D - I.

To top

Schlemmerpause

Vervollständigen Sie Ihre Besichtigung durch die Probe regionaler Spezialitäten:  Rauchwurst, Festtagskuchen, Limonaden, Käse…

Oder machen Sie eine “Süsse Pause” in eine der Teestuben der Stadt (warmes Getränk und Teilchen)

 

To top