Meine Auswähle

Ich organisiere meinen Aufenthalt

Unsere liebsten City Breaks

Ab 105

CITY BREAK AUF DEN SPUREN DES LÖWEN

City break auf den spuren des löwen

Mehr wissen
HomeNachhaltige Entwicklung

Nachhaltige Entwicklung

Seit mehreren Jahren versucht das Verkehrsbüro, seinen negativen Einfluss auf die Umwelt zu reduzieren. Hier finden Sie ein Beispiel unserer Selbstverpflichtungen und einige Ratschläge in Sachen „Nachhaltigkeit des Tourismus“.

Unser inneres Engagement

Das Personal ist vertraut mit Energie- und Wassersparmassnahmen und mit der Mülltrennung: die überholten Dokumente und das Altpapier werden gelagert und von dem Emmaüs-Verein mehrmals im Jahr abgeholt

Das Team wird ebenfalls dazu aufgerufen :

  • - ökonomisch/sparsam mit dem Papier umgehen
  • - so oft wie möglich die „grüne Abstempelung“ zu nutzen (d.h., die Post wird mit anderen Transportmitteln als das Flugzeug geschickt)
  • - Bahnfahrten und Carsharing vorzuziehen.


Der Empfangsservice hat seine nationale Dokumenten-Verwaltung rationalisiert, indem Interessengebiete definiert wurden, d.h. Touristik-Gebiete mit hoher Nachfrage. Die Dokumentation dieser Gebiete werden von nun mehr in reduziertem Umfang bestellt, und zwar mit einer häufigeren Nachlieferung um jegliche Verschwendung zu vermeiden. Wir verpflichten uns dazu, eine individualisierte Suche im Fall von mangelnden Information zu machen und das Ergebnis der Suche wenn nötig direkt an die private Adresse des Kunden durch die jeweilige Einrichtung zuzustellen. Soweit möglich werden die Einkäufe für den Laden bei örtlichen Erzeugern getätigt.

Die Nachhaltigkeit beinhaltet auch die Möglichkeit, sich mit schonenden und sauberen Verkehrsmitteln fortzubewegen. Deshalb bietet das Verkehrsbüro seit 2010 ein Fahrradverleih, um den Bedarf sowohl der Touristen als auch der örtlichen Besucher zu befriedigen, angesicht des Mangels an Privatanbietern. Der Bestand beläuft sich auf 18 Fahrräder, davon 12 Unisex-Räder, 3 Männer Cross-Bikes, 2 Kinder-Räder und 1 Elektro-Rad. Ein Kinderanhänger und Kindersitze sind ebenfalls zu verleihen.

Einige Ratschläge, um sich als „Öko-Tourist“ wohlzufühlen

Das Verkehrsbüro stellt eine Karte der Radwege des PMA zur Verfügung, sowie eine Broschüre über die europäische Fahrradfernweg 6, Wanderkarten, Infos über die Gärten und natürliche Parkanlagen des PMA und über die „Damassine“ (Haus der Obstgärten, des Landschaftsschutzes und der Energie in Vandoncourt).

Jede Geste zählt…

  • So weit möglich die ÖPNV und umweltfreundliche Verkehrsmittel vorziehen : Fahrrad, Zu Fuss gehen…
  • Umwelt bei den Spaziergängen bewahren, auf die Tierwelt und die Flora achten, auf den markierten Wegen bleiben.
  • Kein Abfall auf den öffentlichen Wegen oder in der Natur werfen
  • Wasser und Strom an ihrem Aufenthaltsort achtsam verbrauchen
  • Lokale Produkte vorziehen

Mehr Nachhaltige Entwicklung? http://www.agglo-montbeliard.fr/#!/environnement